Wegsperrung

Einige Wanderwege sind gesperrt!

Im November 2018 fegte ein heftiger Sturm über Südtirol und riss dabei zahlreiche Bäume nieder. Viele Wanderwege im Land sind durch den Windwurf unpassierbar geworden und wurden aus Sicherheitsgründen gesperrt. Kaum waren die Wege wieder frei, wurde Südtirol von sehr starken Schneefällen im November 2019 heimgesucht. Unter der schweren Last des Schnees brachten enorm viele Bäume, knickten oder stürzten komplett um. In der Folge mussten erneut viele Wege gesperrt werden.

Bedingt durch die Corona-Pandemie waren Waldarbeiten lange Zeit untersagt. Hinzu kommt, dass viele Wege durch private Wälder führen und die Aufräum- und Sicherungsarbeiten viel Geld kosten. Es ist daher leider damit zu rechnen, dass viele Wege erst im nächsten Jahr wieder freigegeben werden können.

Das Bild in diesem Artikel ist als Symbolbild zu sehen! Die Wege 7 und 7A zur Tschafonhütte bzw. zum Hofer Alpl und dem Völser Weiher, sind Stand August 2020 wieder frei.

Bitte informieren Sie sich vor dem Antritt einer Wanderung beim Tourismusverband, der Touristen Information vor Ort oder auch bei ihrem Gastgeber über gesperrte Wege und möglicher Umleitungen und damit einhergehend längeren Gehzeiten.

Gemeinde Tiers
Tourismusverband Seiser Alm
Tourismusverein Völs am Schlern
Tourismusverein Seis am Schlern
Tourismusverein Kastelruth
Infobüro Obereggen – Eggental

 

 

6 Kommentare

  1. Hallo vielen Dank für die Infos. Wir wollen am kommenden Wochenende von Weißlahnband zur Tschafonhütte und am nächsten Tag zum Schlernhaus mit evtl. Hammerwandüberschreitung. Wissen Sie ob die Wege begehbar sind? Habe gesehen, dass Weg 4 auch gesperrt sein soll. Den gehen wir glaube ich auch. Da muss ich nochmal die Karte studieren.

    1. Hallo Frau Müller,
      also der Weg 4 von der Tschafonhütte hinunter nach Ums ist frei, zumindest bin ich diesen vor 14 Tagen noch gegangen. Der Weg 9 über die Hammerwand und weiter zur Tschafonhütte ist meines Wissens ebenfalls begehbar. Gegebenenfalls können Sie ja vielleicht noch eine kurze Anfrage an den Tourismusverein Tiers (info@tiers.it) bzgl. des Weges Nr. 9 und dem Tourismusverein Völs (info@voels.it) stellen (Weg 4 nach Ums). Auch der Weg von der Tschafonhütte hoch zur Völsegspitz ist wieder frei, allerdings wird dieser leicht umgeleitet. Ich meine an der Tschafonhütte fehlt noch der Wegweiser, der Wirt der Hütte kann Ihnen aber den Einstieg zum Weg zeigen. (Erst kurz vor dem wegen Räumungsarbeiten abgesperrten Bereich, führt der Weg nach links in den Wald hinein)

      Viel Spaß auf Ihren Wanderungen! 🙂

      1. Danke für die schnelle Antwort. Der ursprüngliche Plan war von der Tschafonhütte zum Schlernhaus über Weg 7/7 b. 7 b ist glaube ich auch gesperrt aber ich werde mal beim Tourismusverein nachfragen. So lange die Hammerwand frei ist haben wir ja eine Option.

          1. Das ist ja lustig laut Tourismusverin Völs nicht🤔
            Ok dann müssen wir nicht unbedingt die Hammerwand gehen auch wenn ich dir gerne gehen würde mal sehen was wir am Sonntag dann machen.
            Aber danke

          2. Wäre natürlich möglich, dass auf einem der Wege inzwischen neue Arbeiten begonnen haben. Ende Juli waren sie zumindest frei. Im Zweifel würde ich einfach oben an der Tschafonhütte nochmals den tagesaktuellen Stand nachfragen. Der Weg 9 über die Hammerwand ist kein einfacher Weg. Hier gibt es mehrere ausgesetzte und mit Drahtseilen gesicherte Passagen. Hier braucht es auf jeden Fall Trittsicherheit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.